agriPUR

Grundsätzliche Unterschiede in der Wirkung von Pflanzenbiologie in der Silage zu anderen Siliermitteltypen

Veröffentlicht am Freitag, 20. April 2012
Aktuelles

Flüssige Pflanzenbiologie ist kein Siliermittel, sondern als ein Ergänzungsfuttermittel registriert. Warum kann man dann mit agriPUR hervorragend silieren?

Die Besonderheit der Pflanzenbiologie ist, dass sich in ihr genau jene Milchsäurebakterien befinden, welche auch in der Natur für ein Stabilisieren von Silagen wirksam sind, da sich diese Bakterien normalerweise auf der gesunden Futterpflanze befinden. Nicht jedoch in dieser hohen Population, wie diese dann in der flüssigen Pflanzenbiologie vorhanden sind. Dies wird erst durch das von uns entwickelte Verfahren gewährleistet. Diese Bakterien produzieren nun auch unter Luftabschluss vermehrt Milchsäure. Diese Milchsäuren leiten sehr rasch den Stabilisierungsprozess ein und verhindern so auf natürlichem Wege eine Nacherwärmung. Download des gesamten Textes (PDF).

 

Praxiserfahrungen mit Dynamaxx Dairy Power

Veröffentlicht am Donnerstag, 08. März 2012
Aktuelles

Dynamaxx Dairy Power ist ein Mikronährstoffprodukt, das zusätzlich auf die Pansen-Fermentation positiv einwirkt und deutlich zur Vitalität der Tiere in Stresssituationen beiträgt. Es mindert die Wirkung von Stresshormonen, stabilisiert die Darmflora, fördert das Wachstum der Pansenzotten und stimuliert das Immunsystem. Die Leber kann dadurch besser entgiften und die Körperabwehrstoffe werden angereichert.

Es lässt die Zellzahlen sinken. Die Kühe regenerieren. Sie überstehen die Kalbephase besser und kommen schneller in eine positive Stoffwechsellage! Hiermit verbessern sich Fresslust und Verdauungsleistung und es wird weniger Kraftfutter in der TMR benötigt. Damit kann deutlich grundfutterbetonter gefüttert werden.

Dosierung von Dynamaxx Dairy Power pro Kuh und Tag: 14 Tage vor bis 90 Tage nach der Geburt 120 g; anschließend bis Ende Laktation 80 g. Oder wenn arbeitstechnisch nicht anders möglich, täglich für alle Kühe 100 g in die TMR gemischt.

Über die tägliche Ernährung werden immunitäts-aufbauende, verdauungsregulierende und stressmindernde Mikronährstoffe verabreicht. Es können erstaunliche Leistungssteigerungen erzielt werden, die sich sehr positiv auf die Wirtschaftlichkeit der Produktionsbetriebe auswirken.

Nach 3 Monaten Einsatz von Dynamaxx Dairy Power in mehreren Großbetrieben (150–2000 Kühen) kann heute schon festgestellt werden, dass Kühe pansenphysiologisch sehr gut funktionieren. Diese Störungen, die in vielen Betrieben Standard sind, wurden nicht mehr festgestellt. Die Kalbephase ist unkomplizierter geworden, gerade ältere Kühe haben diese Stresssituation unproblematischer überstanden. Milchfieber, achgeburtsverhaltungen und Metritisprobleme sind deutlich weniger als zuvor. Somit ist der Grundstein für ein unkompliziertes, erfolgreiches Milchleistungsjahr gelegt.

Subklinische Stoffwechselstörungen, stetige Standardbegleiter von Milchviehhaltern, sind hiermit deutlich gemindert. Die daraus nachfolgende Problematik, wie Klauenprobleme, Mastiden, hohe Zellzahlen und eine unbefriedigende Fruchtbarkeit hat sich hiermit weitgehend erledigt. Betriebsleiter / Tierärzte brauchen weniger Probleme behandeln, bzw. beseitigen, sie können sich den wirklichen Managementaufgaben, der Prävention und der Weiterentwicklung ihres Betriebes widmen.

 

Mikronährstoffe für Hochleistungskühe

Veröffentlicht am Donnerstag, 08. März 2012
Aktuelles

In der intensiven Milchproduktion wird das hohe genetische Leistungspotential der modernen Tierrassen kaum, oder gar nicht ausgeschöpft. Ursachen, wie pansenphysiologische Probleme, die in der Regel vor und nach dem Kalben auftreten, gehören zur Tagesordnung. Aber auch durch den Einsatz von nicht optimalen Futtermitteln, nicht pansenorientierten Futterrationen und ebenso durch Haltungsbedingungen, die der Norm von Hochleistungstieren nicht entsprechen, wird Stress hervorgerufen.

Weiterlesen: Mikronährstoffe für Hochleistungskühe